14. Mai 2018 -Lina darf nach Hause!

Nachdem die Wohnung und der Hausflur rutschsicher gemacht wurden, machte sich die Viererdelegation heute auf Richtung Osnabrück, um Lina abzuholen.

  

 

 

 

 

 

 

Die Ärzte haben uns über alles aufgeklärt und strikte Anweisung gegeben, Lina für die nächsten 4 Wochen ruhig zu halten. Nur kurze Pipirunden sind erlaubt und keine unkontrollierten Bewegungen… Es liegt eine anstrengende Zeit vor Gero und Sandra!

 

In der Klinik konnte nicht wie geplant Physiotherapie mit ihr gemacht werden, da sie viel zu hibbelig und aktiv war.  Da Lina sogar versucht hat, auf den Hinterbeinen stehend aus ihrer Box dort auf sich aufmerksam zu machen, wurde sie zeitweise leicht ruhig gestellt, um falsche Bewegungen zu vermeiden. Auch für Zuhause haben wir ein entsprechendes Medikament mitbekommen. In den 6 Wochen muss die neue Hüfte die Möglichkeit haben, gut ins Gewebe „einzuwachsen“, um dauerhaft stabil zu sein.

Lina ist endlich fast schmerzfrei (schon seit 3 Tagen ohne Schmerzmittel!) und möchte ihr neues Leben am liebsten jetzt schon in vollen Zügen genießen. Damit muss sie sich aber erst noch gedulden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.