Tierarztbesuch in der Activet Gelsenkirchen

Da Lina sich vermehrt das Schnäuzchen juckte besuchten wir am 05.09.2018 die Praxis Activet.

Auf dem Video ist zu erkennen, dass Lina sich die Schnute teilweise recht heftig Wund gejuckt hat.

Die Diagnose lautet Hautfaltendermatitis, medizinisch auch Intertrigo genannt.
Dabei handelt es sich um eine oberflächliche Hautentzündung zwischen Hautfalten.
Diese muss nun lokal mehrmals täglich behandelt werden.

Lina auf Spaziergang

Endlich darf Lina toben!

Lina darf nach 8 Wochen Schonzeit mit der neuen Hüfte endlich „rumfetzen“. Das OK kam nach der letzten Nachkontrolle von der Klinik in Bramsche.

Es ist so toll anzusehen wie schön alles verheilt ist und wieviel Spaß Lina an der unbeschwerten Bewegung hat.

Weiterhin muss jetzt noch an Linas Muskelaufbau gearbeitet werden.

10. Juli 2018 -2. Nachkontrolle in Bramsche + Kastration

Der Klinikleiter, Dr. Grußendorf, war sehr zufrieden mit Linas neuer Hüfte und hat das OK für deutlich mehr Action gegeben -erst noch an der Leine, nach 2 Wochen darf unsere aktive Biene dann endlich wieder Freilauf bekommen!

 

Leider reagiert sie an der OP-Naht auf die Fäden, was zu einer immer wieder aufflackernden entzündlichen Reaktion führte. Mit einer Salbe kann das Problem aber gut behoben werden. 

         

Da Linas Zustand insgesamt gut war und wir bzgl. ihrer möglichen Allergie weitere Tipps von einer Fachtierärztin dort bekommen haben, stellte sich die Frage nach der notwendigen Kastration. Da Hund Wombi in der Pflegestelle unkastriert ist und Lina laut Vorbesitzer zuletzt im Januar läufig war, stand eine Entscheidung dringend an.  Kurz entschlossen nahmen wir das Angebot an, sie für eine Nacht in der Klinik zu lassen, damit sie am 11.07.18 kastriert werden konnte.

Wie immer freute sich die Prinzessin wie eine Verrückte, als sie von ihren Menschen am nächsten Tag wieder abgeholt wurde! Auch diese OP hat sie gut verkraftet; ein Kontrollröntgenbild bestätigte den Eindruck, den die Ärzte schon beim Abtasten hatten -alles ist bestens! Nur einige Muskeln müssen noch intensiver aufgebaut werden, was durch die gezielte Physiotherapie erreichte werden kann.