Linas Box ist da!

Nach der OP braucht Lina Ruhe!

Nach der OP muss Lina viele Stunden in die Box, um insbesondere in Zeiten, wenn keine Menschen zu Hause sind nicht Gefahr zu laufen, eine falsche Bewegung zu machen. Lina hatte durch die OP-Verschiebung nun mehr Zeit, sich an die Gitterbox zu gewöhnen und nutzt sie inzwischen gerne als Rückzugsort.

OP Terminverschiebung

Leider müssen wir mitteilen, dass sich Linas OP Termin um 3 Wochen, auf den 26.04.2018 verschoben hat.

Wir erhielten einen Anruf der Klinik aus Bramsche und es wurde uns mitgeteilt, dass aufgrund eines Wasserrohrbruchs im OP-Bereich der Klinik, momentan nicht die Möglichkeit besteht die OP wie geplant am 05.04.2018 durchzuführen.

Mit großem Bedauern müssen wir leider diese Verzögerung hinnehmen. Wir hätten den Termin gerne wahrgenommen und haben schon sehr darauf hin gefiebert.

Wir halten euch über alle Neuerungen auf dem laufendem.

Voruntersuchung in Bramsche

Sandra, Gero und Julia waren mit Lina zur Voruntersuchung in Bramsche im Tiergesundheitszentrum Grußendorf.

Dr. Lamberti und der Klinikleiter untersuchten Lina und standen uns ausführlich Rede und Antwort.

Auch diese beiden Ärzte sind der Ansicht, dass Lina am besten durch eine neue Hüfte geholfen werden kann.

Physiotherapie für den Muskelaufbau wird schon jetzt empfohlen, damit Lina nach der OP eine gute Basis hat, auf der aufgebaut werden kann.

Am 5. April 2018 bekommt Lina auf der linken Seite ein Hüftimplantat. Sie wird danach 5 Tage stationär in der Klinik bleiben bevor sie in der Pflegestelle genesen kann.

In den Monaten danach muss sie regelmäßig Physiotherapie bekommen.

Lina hat die Fahrt nach Bramsche genossen –sie liebt Auto fahren! In der Klinik hat sie geduldig gewartet und die teils schmerzhaften Untersuchungen über sich ergehen lassen. Danach war sie froh, dass sie wieder mit dem Auto nach Hause fahren durfte, nachdem sie sich auch von den großen Tieren verabschiedet hat (auch Pferde findet sie toll und ist kaum vom Zaun weg zu bekommen  😉

Spardose geleert

Eine schöne Spendenidee.

Am gestrigen Samstag erhielten wir von Anja und Holger Brennenstuhl eine mit Kleingeld gefüllte Spardose welche wir für Lina verwenden dürfen.

Nach der Zählung staunten wir nicht schlecht, dass ganze 105,00 € an Kleingeld zusammenkamen.

Lieben dank an euch zwei.

Termin für Voruntersuchung steht

Termin für die Voruntersuchung am 15. März 2018

Heute ist die Entscheidung gefallen, dass wir Lina im Tiergesundheitszentrum Grußendorf in Bramsche vorstellen, um die konkreten Möglichkeiten der Operationen für sie abzuklären.

Wir haben in den letzten 2 Wochen viele Kliniken und Tierärzte kontaktiert und uns ins Thema „künstliche Hüfte“ eingelesen. Das Telefonat mit dem Klinikleiter Dr. Carsten Grußendorf war informativ, vertrauenserweckend und die Klinik, in der viele Fachtierärzte arbeiten, bietet die Möglichkeit, mehrere Fachmeinungen einzuholen sowie eine moderne Ausstattung. Zudem ist viel Erfahrung in diesem speziellen Bereich der Orthopädie beim Hund vorhanden.

Am 15. März 2018 haben wir den Termin dort.

[wpgmza id=“1″]

Die ersten Spenden sind eingegangen

Die ersten Spenden sind schon da.

Jetzt läuft unsere Aktion erst seit zweit Tagen und es sind schon einige Zahlungen eingegangen.

Darüber freuen wir uns so sehr und möchten uns für des rege Interesse aus ganzem Herzen bedanken. So sind wir der Operation schon ein Stück näher gekommen.

Eine Übersicht über die bereits erfolgten Spenden seht ihr hier.

Macht weiter so.
Vielen Dank

Blog ist Online

Ab heute steht der Blog zur Verfügung.

Wir werden hier alle Neuigkeiten rund um Lina regelmäßig veröffentlichen.

Wir freuen uns auf eure Beiträge und Kommentare.