Krampfanfall

Lina hat grade so schön mit Kumpel Wombi gespielt und wurde plötzlich „stocksteif“. Sie hielt den Kopf in unnatürlicher Schräghaltung und Ihre Gliedmaßen auf der rechten Seite zuckten völlig unkontrolliert.

Sie war noch ansprechbar und konnte noch etwas laufen jedoch war Lina nach unserer Auffassung nicht mehr voll orientiert.

Gero ist fix und fertig aufgrund Linas Krampfanfalls.

Lina wurde sofort in das Auto gepackt und zum Tierarzt gefahren.

Bei der Ankunft war sie wieder völlig unauffällig wurde aber noch gründlich neurologisch untersucht.
Im Anschluß erfolgte eine Blutabnahme deren Ergebnis jedoch ohne Befund war.

 

Da Lina zuvor noch nie solche Symptome zeigte, wurde zunächst von tierärztlicher Seite nichts weiter unternommen. Aus Sicherheitsgründen wurde uns jedoch ein Notfallmedikament (Diazepam 10 mg.) mitgegeben.
Bei einem etwaigen erneutem Anfall können wir somit krampflösend einwirken.

Wir müssen die weiße Maus nun mit Argusaugen beobachtet. Wir alle sind von dem schlimmen Ereignis geschockt und hoffen, dass es sich hier um einen einmaligen Vorfall handelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.